Beantragen Sie F├Ârderung f├╝r gute technische Bildung!
 

VDI Technikfonds

Landesregierung legt MINT-Bildungsbericht vor -
Zusammenfassung macht vielf├Ąltiges Engagement der Akteure sichtbar.

 

Ausf├╝hrliche Presseinformationen

 

MINTdenken Bildungsbericht

Jetzt kostenlos auf das Studium vorbereiten!

 

Online-Mathe-Br├╝ckenkurs OMB+

 

Fit4TU

Technik

IdeenExpo

Die IdeenExpo ist die herausragende Mitmach- und Erlebnisveranstaltung rund um das Thema MINT-Berufsorientierung in Deutschland. Mit einer gro├čen Bandbreite an Aussteller, Exponaten und Shows bietet die IdeenExpo einen einzigartigen Mix: Sch├╝lerinnen, Sch├╝ler und Studierende werden mit Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und zahlreichen weiteren Institutionen durch Interaktion und Information zusammengef├╝hrt. Weit ├╝ber 200 Aussteller, hunderte spannende Mitmach-Exponate, mehr als 600 Workshops, HochschulCamp, KinderUni und ein abwechslungsreiches B├╝hnenprogramm (u.a. moderiert von dem bekannten Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar) wecken die Lust auf Naturwissenschaften und Technik.

Zeitraum: 
10.06.2016 (Ganzt├Ągig) bis 18.06.2016 (Ganzt├Ągig)
Zus├Ątzliche Informationen: 

Seit 2007 findet die IdeenExpo alle zwei Jahre auf dem Messegel├Ąnde Hannover statt. Die n├Ąchste Veranstaltung findet vom 10. bis 18. Juni 2017 statt.

Kernzielgruppe sind Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Jahrgangsstufen 7 bis 13.

 

Internet: www.ideenexpo.de
Facebook: www.facebook.com/ideenexpo
Twitter: www.twitter.com/ideenexpo
Youtube: www.youtube.com/user/ideenexpohannover

Projektanbieter: 

IdeenExpo GmbH

Kirchwender Stra├če 17
30175 Hannover
0511/844895-0
idee@ideenexpo.de
www.ideenexpo.de

Ansprechpartner/-in: 

Frau Dr. Br├╝dern
Bereich Betreuung Hochschule und Schulen
bruedern@ideenexpo.de
(0511) 84 48 95 - 29

MacGyver Ideenwettbewerb 2016

Auch dieses Jahr gibt es wieder den ÔÇ×MacGyver IdeenwettbewerbÔÇť der Technischen Universit├Ąt Braunschweig. Jedes Jahr werden knifflige Aufgaben gestellt, die es mit viel Geschick, Kreativit├Ąt und einer selbst gebauten Maschine zu l├Âsen gilt. Ganz nach dem Vorbild ÔÇ×MacGyverÔÇť soll die L├Âsung aus m├Âglichst allt├Ąglichen Dingen erschaffen werden. Einen Kostenzuschuss von 20 Euro pro Gruppe gibt es auch. Am Ende werden die Maschinen dann vor einem gro├čen Publikum vorgestellt und von einer Fachjury bewertet.

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler ab der 8ten Klasse mit viel Spa├č an Technik und Kultur sind herzlich eingeladen, an diesem Wettbewerb kreativer Ideen teilzunehmen.┬á

Am 8. April wird die diesj├Ąhrige Aufgabe online bekannt gegeben. Bis zum 3. Juni sollten sich Gruppen aus bis zu f├╝nf Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern f├╝r jeweils ein Projekt online anmelden. Gebaut werden darf nat├╝rlich bis zum letzten Tag. F├╝r die diesj├Ąhrige Aufgabe haben die Gruppen zum ersten Mal ca. 2 Monate Zeit.

Dieser inzwischen 12. Wettbewerb wird im Rahmen der TU-Night am 18. Juni 2016 im Audimax der TU Braunschweig ausgerichtet und wir rechnen wie in den vergangenen Jahren auch an diesem Tag wieder mit gro├čem Besucherandrang. Die Vorausscheidungen werden ab 18 Uhr durchgef├╝hrt, die Siegerehrung findet gegen 21:30 Uhr in der TU Braunschweig statt.

Die TU-Night bietet dar├╝ber hinaus au├čerordentlich vielf├Ąltige Informationen zur TU Braunschweig.

Zus├Ątzliche Informationen: 

Teilnahme ab der 8. Jahrgangsstufe.

Aufgabenstellung 2016 als PDF

Projektanbieter: 

TU Braunschweig
Institut f├╝r Dynamik und Schwingungen
Prof. Dr.-Ing. habil. G.-P. Ostermeyer
Schleinitzstra├če 20
D-38106 Braunschweig

Projektpartner:

Baker Hughes; Volkswagen AG; Salzgitter AG; iTUBS; Wilhelm Ewe GmbH & Co KG
IAV GmbH; Ferchau Engineering GmbH; H&D Business Services GmbH; ├ľffentliche Versicherung Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Institut f├╝r Dynamik und Schwingungen
Alexander Vogel
Schleinitzstra├če 20
D-38106 Braunschweig

E-Mail: alexander.vogel@tu-braunschweig.de
Telefon: +49 531 / 391-7071
Zeitraum für Kontaktaufnahme: 9-16 Uhr werktags

 

DLR_next

DLR_next - siehe www.dlr.de/next - ist das offizielle Jugendportal des Deutschen Zentrums f├╝r Luft- und Raumfahrt (DLR). Auf den Webseiten, die sich an junge Menschen ab 10 Jahren wenden, werden aktuelle Forschungsprojekte und Hintergrund-Informationen auf leicht verst├Ąndliche Weise erl├Ąutert. Neben informativen Texten finden sich hier auch zahlreiche Multimedia-Features: Animationen, Bildergalerien oder auch interaktive Module wie eine "Virtuelle Reise durchs Sonnensystem", ein "Fahrzeug-Generator" oder ein "Energie-Quiz". Die Seiten beinhalten auch zahlreiche Angebote f├╝r Schulen - von Unterrichtsmaterialien ├╝ber Anleitungen f├╝r Mitmach-Experimente bis zu Aufrufen zu Sch├╝lerwettbewerben etc. Eines von vielen Highlights: Die Sonderseiten zur ISS-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst, der an Bord der Internationalen Raumstation eigens f├╝r Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler auch mehrere Demo-Versuche zur Physik in Schwerelosigkeit durchgef├╝hrt hat.

Zus├Ątzliche Informationen: 

Unbefristet

Projektanbieter: 

DLR

Ansprechpartner/-in: 

Volker Kratzenberg-Annies

E-Mail: Volker.Kratzenberg-Annies@dlr.de