Coronameldung

Beantragen Sie Förderung fĂŒr gute technische Bildung!
 

VDI Technikfonds

Landesregierung legt MINT-Bildungsbericht vor -
Zusammenfassung macht vielfÀltiges Engagement der Akteure sichtbar.

 

AusfĂŒhrliche Presseinformationen

 

MINTdenken Bildungsbericht

Jetzt kostenlos auf das Studium vorbereiten!

 

Online-Mathe-BrĂŒckenkurs OMB+

 

Fit4TU

Astronomie

Sternwarte Sankt Andreasberg

Im BergstĂ€dtchen Sankt Andreasberg im Oberharz ist die höchst gelegene Sternwarte Norddeutschlands entstanden. Der Standort mitten im Nationalpark Harz zĂ€hlt laut Bundesamt fĂŒr Naturschutz zu den dunkelsten Regionen in Deutschland. An vielen Tagen im Jahr sind die Milchstraße oder sogar die Andromeda-Galaxie mit bloßem Auge deutlich zu sehen.

Wir verwirklichen schrittweise die erste vollstÀndig barrierefreie Sternwarte in Deutschland in unmittelbarer Nachbarschaft zum Internationalen Haus Sonnenberg.

Unser Ziel ist es, allen Menschen den Himmel nahe zu bringen und astronomische Kenntnisse zu vermitteln.

ZusĂ€tzliche Informationen: 

Ein Schwerpunkt unserer astronomischen Bildungsarbeit ist die Vermittlung astronomischer Kenntnisse an Kinder und Jugendliche durch VortrĂ€ge, praktische Projekte und Work-Shops. Da dies am besten außerhalb der Schule in einer dafĂŒr ausgestatteten Sternwarte gelingt, besuchen uns  wöchentlich Schulklassen aller Schularten – von der Grundschule bis zu Uni-Studenten. Aufgrund der besonderen und vorbildlichen Ausrichtung unseres Projektes im Bereich Barrierefreiheit/Inklusion kommen zunehmend SchĂŒler aus Förderschulen mit ihren Lehrern in die Sternwarte und nehmen die besonderen pĂ€dagogisch-didaktischen Angebote wahr.

FĂŒr diese Arbeit  wurde die Sternwarte  mit zwei Bildungspreisen ausgezeichnet.

Projektanbieter: 

Sternwarte Sankt Andreasberg
Clausthaler Straße 11
37444 Sankt Andreasberg

 
Ansprechpartner/-in: 

Planetarium macht Schule

Das Planetarium Wolfsburg bietet ganzjĂ€hrig fach- und jahrgangsĂŒbergreifende Lernangebote, mit Schwerpunkten auf den Gebieten Astronomie und Raumfahrt. Die multimediale Technik des Planetariums mit der einzigartigen Möglichkeit zur 360°-Projektion erlaubt es SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern eine immersive Perspektive von naturwissenschaftlichen Prozessen in Astronomie, Raumfahrt, Geowissenschaften bis hin zur Biologie zu erhalten. Die SchĂŒler befinden sich mitten im Geschehen. Der klassische Sternenprojektor ergĂ€nzt weiterhin mit seiner naturgetreuen Darstellung des Nachthimmels die Möglichkeiten des modernen Planetariums.

Das Angebot der fĂŒr Schulen buchbaren Veranstaltungen reicht von automatisierten Wissensprogrammen bis zu von wissenschaftlich-pĂ€dagogisches Personal gefĂŒhrten Live-Veranstaltungen, die inhaltlich individuell vom Lehrerinnen und Lehrern gestaltet werden können. Auf Wunsch bieten wir Materialien zur Vor- und Nachbereitung des Planetariumbesuches an. Den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern steht das Weltraumlabor vor oder nach der Veranstaltung zur VerfĂŒgung. Ebenfalls sind  Beobachtungen mit Teleskopen möglich (z. B. Beobachtung von Sonnenflecken).

Die Arbeit in den AGs, Schulprojekten und dem "KinderAstroClub" wird zusÀtzlich durch Experimente, Spiele und Kreativaufgaben ergÀnzt.

Ziel ist es Neugier und Begeisterung fĂŒr naturwissenschaftliche Themen zu wecken, ZusammenhĂ€nge zu entdecken und Naturwissenschaften mit dem eigenen Erleben und Leben in Bezug zu setzen.

 

ZusĂ€tzliche Informationen: 

Vortragsveranstaltungen, Beratung, Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien ganzjÀhrig, Arbeitsgemeinschaften wÀhrend des Schuljahres, Workshops, Schulprojekte und Schulpraktika auf Anfrage.

RegelmĂ€ĂŸige Schulinfoabende fĂŒr Lehrer, Eltern und SchĂŒler.

Projektanbieter: 

Planetarium Wolfsburg gGmbH
Uhlandweg 2
38440 Wolfsburg

http://www.planetarium-wolfsburg.de

Projektpartner:

Haus der kleinen Forscher, e-Mobility Station Wolfsburg (Wolfsburg AG), BĂŒrgerstiftung Wolfsburg,  Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH, VHS-Wolfsburg, AG- und Workshop-Kooperationen mit folgenden Schulen in Wolfsburg: Neue Gesamtschule, Eichendorffschule, Leonardo-da-Vinci-Schule, Ferdinand-Porsche-Realschule, OGS Alt-stadtschule.

Ansprechpartner/-in: 

Planetarium Wolfsburg gGmbH
Dirk Schlesier, Isabell Schaffer
Uhlandweg 2
38440 Wolfsburg

E-Mail: dirk.schlesier@planetarium-wolfsburg.de oder isabell.schaffer@planetarium-wolfsburg.de

Telefon: 05361 89025510

Mo. bis Do. zwischen 8:00 und 16:00 Uhr, Fr. zwischen 8:00 und 13:00 Uhr

 

mint-bs wird zusÀtzlich gefördert durch: