Beantragen Sie F√∂rderung f√ľr gute technische Bildung!
 

VDI Technikfonds

Landesregierung legt MINT-Bildungsbericht vor -
Zusammenfassung macht vielfältiges Engagement der Akteure sichtbar.

 

Ausf√ľhrliche Presseinformationen

 

MINTdenken Bildungsbericht

Jetzt kostenlos auf das Studium vorbereiten!

 

Online-Mathe-Br√ľckenkurs OMB+

 

Fit4TU

Vortrag

IdeenExpo

Die IdeenExpo ist die herausragende Mitmach- und Erlebnisveranstaltung rund um das Thema MINT-Berufsorientierung in Deutschland. Mit einer gro√üen Bandbreite an Aussteller, Exponaten und Shows bietet die IdeenExpo einen einzigartigen Mix: Sch√ľlerinnen, Sch√ľler und Studierende werden mit Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und zahlreichen weiteren Institutionen durch Interaktion und Information zusammengef√ľhrt. Weit √ľber 200 Aussteller, hunderte spannende Mitmach-Exponate, mehr als 600 Workshops, HochschulCamp, KinderUni und ein abwechslungsreiches B√ľhnenprogramm (u.a. moderiert von dem bekannten Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar) wecken die Lust auf Naturwissenschaften und Technik.

Zeitraum: 
15.06.2019 (Ganztägig) bis 23.06.2019 (Ganztägig)
Zus√§tzliche Informationen: 

Seit 2007 findet die IdeenExpo alle zwei Jahre auf dem Messegelände Hannover statt. Die nächste Veranstaltung findet vom 10. bis 18. Juni 2017 statt.

Kernzielgruppe sind Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der Jahrgangsstufen 7 bis 13.

 

Internet: www.ideenexpo.de
Facebook: www.facebook.com/ideenexpo
Twitter: www.twitter.com/ideenexpo
Youtube: www.youtube.com/user/ideenexpohannover

Projektanbieter: 

IdeenExpo GmbH

Kirchwender Straße 17
30175 Hannover
0511/844895-0
idee@ideenexpo.de
www.ideenexpo.de

Ansprechpartner/-in: 

Frau Dr. Br√ľdern
Bereich Betreuung Hochschule und Schulen
bruedern@ideenexpo.de
(0511) 84 48 95 - 29

Astronomie: Sternschnuppen - Meteore am Nachthimmel - Perseiden 2016

Die Perseiden sind der größte Meteorstrom des Jahres. Dieser Sternschnuppen-Regen ist besonders um den 12. August zu beobachten. Bis zu 100 Sternschnuppen sind pro Stunde am Himmel zu sehen.
Die Sternwarte St. Andreasberg bietet an einem besonders geeigneten Standort Kindern und Jugendlichen, aber auch Eltern und Lehrkr√§ften zum einen die M√∂glichkeit, mehr √ľber Meteore und Himmelsk√∂rper zu erfahren, die im Laufe der Geschichte unseres Planeten aus dem Weltall auf die Erde trafen.
Zum anderen geh√∂ren die Sichtbedingungen des Nachthimmels an der Sternwarte St. Andreasberg zu den sechs besten in Deutschland (lt. Bundesamt f√ľr Naturschutz). Die Himmelsbeobachtung¬† erfolgt auf dem Au√üengel√§nde der Sternwarte sowie mit Hilfe entsprechender Technik durch Live-√úbertragung direkt in den Vortragsraum.

Astronomische Themenbereiche zu Meteoren werden sein:
Arten von Meteoren, Geschichte, Ursprung und Auftreten;  Sichtbarkeit von Sternschnuppen und Feuerkugeln; Bekannte Meteorströme; Aberglaube, Aufnahmen von Meteoren

Vortrag: Kometen und Asteroiden als Vagabunden im Sonnensystem
In dem Vortrag werden die Bahnen von Kometen und Asteroiden in unserem Sonnensystem behandelt. Dazu werden die Keplerschen Gesetze in leicht verständlicher Weise dargestellt. In einem weiteren Punkt wird auf die Beschaffenheit, Größe und das Aussehen dieser Himmelskörper eingegangen und aufgezeigt, was Kometen mit Sternschnuppen zu tun haben können.

Einf√ľhrung Astrofotografie: Wie kann man mit einfachen technischen Mitteln Meteore, Sterne und andere Himmelsk√∂rper fotografieren?

Weitere Kurzbeiträge (Vorträge) erfolgen zu den genannten Themenbereichen.

Praktische Astronomie: Beobachten und Fotografieren von "Sternschnuppen" (die ganze Nacht möglich)

 

     

Zeitraum: 
12.08.2016 - 16:00 bis 20:00
Zus√§tzliche Informationen: 

Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis Donnerstag, 11.8.2015 (per Email an auskunft@sternwarte-sankt-andreasberg.de).

www.sternwarte-sankt-andreasberg.de

Projektanbieter: 

Sternwarte St. Andreasberg e. V.
Clausthaler Str. 11
37444 St. Andreasberg
Postalisch:
Utz Schmidtko (1.Vors.)
Kleinburgwedeler Str. 20
30938 Burgwedel

Ansprechpartner/-in: 

Utz Schmidtko
E-Mail: schmidtko@sternwarte-sankt-andreasberg.de
Telefon: 05139-893221; mobil: 0163-6141896
Zeitraum f√ľr Kontaktaufnahme: per Email jeder Zeit

Planetarium macht Schule

Das Planetarium Wolfsburg bietet ganzj√§hrig fach- und jahrgangs√ľbergreifende Lernangebote, mit Schwerpunkten auf den Gebieten Astronomie und Raumfahrt. Die multimediale Technik des Planetariums mit der einzigartigen M√∂glichkeit zur 360¬į-Projektion erlaubt es Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern eine immersive Perspektive von naturwissenschaftlichen Prozessen in Astronomie, Raumfahrt, Geowissenschaften bis hin zur Biologie zu erhalten. Die Sch√ľler befinden sich mitten im Geschehen. Der klassische Sternenprojektor erg√§nzt weiterhin mit seiner naturgetreuen Darstellung des Nachthimmels die M√∂glichkeiten des modernen Planetariums.

Das Angebot der f√ľr Schulen buchbaren Veranstaltungen reicht von automatisierten Wissensprogrammen bis zu von wissenschaftlich-p√§dagogisches Personal gef√ľhrten Live-Veranstaltungen, die inhaltlich individuell vom Lehrerinnen und Lehrern gestaltet werden k√∂nnen. Auf Wunsch bieten wir Materialien zur Vor- und Nachbereitung des Planetariumbesuches an. Den Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern steht das Weltraumlabor vor oder nach der Veranstaltung zur Verf√ľgung. Ebenfalls sind¬† Beobachtungen mit Teleskopen m√∂glich (z. B. Beobachtung von Sonnenflecken).

Die Arbeit in den AGs, Schulprojekten und dem "KinderAstroClub" wird zusätzlich durch Experimente, Spiele und Kreativaufgaben ergänzt.

Ziel ist es Neugier und Begeisterung f√ľr naturwissenschaftliche Themen zu wecken, Zusammenh√§nge zu entdecken und Naturwissenschaften mit dem eigenen Erleben und Leben in Bezug zu setzen.

 

Zus√§tzliche Informationen: 

Vortragsveranstaltungen, Beratung, Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien ganzjährig, Arbeitsgemeinschaften während des Schuljahres, Workshops, Schulprojekte und Schulpraktika auf Anfrage.

Regelm√§√üige Schulinfoabende f√ľr Lehrer, Eltern und Sch√ľler.

Projektanbieter: 

Planetarium Wolfsburg gGmbH
Uhlandweg 2
38440 Wolfsburg

http://www.planetarium-wolfsburg.de

Projektpartner:

Haus der kleinen Forscher, e-Mobility Station Wolfsburg (Wolfsburg AG), B√ľrgerstiftung Wolfsburg,¬† Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH, VHS-Wolfsburg, AG- und Workshop-Kooperationen mit folgenden Schulen in Wolfsburg: Neue Gesamtschule, Eichendorffschule, Leonardo-da-Vinci-Schule, Ferdinand-Porsche-Realschule, OGS Alt-stadtschule.

Ansprechpartner/-in: 

Planetarium Wolfsburg gGmbH
Dirk Schlesier, Isabell Schaffer
Uhlandweg 2
38440 Wolfsburg

E-Mail: dirk.schlesier@planetarium-wolfsburg.de oder isabell.schaffer@planetarium-wolfsburg.de

Telefon: 05361 89025510

Mo. bis Do. zwischen 8:00 und 16:00 Uhr, Fr. zwischen 8:00 und 13:00 Uhr

phæno gGmbH

Außerschulischer Lernort phæno Wolfsburg - Deutschlands einzigartiges Science Center

Phänomene

  • sehen,
  • sp√ľren,
  • h√∂ren,
  • selber ausprobieren
  • und erforschen

‚Äď das ist ph√¶no!

Zus√§tzliche Informationen: 

Weitere Zielgruppen: Vorschule, KiTa.

Bitte beachten Sie die angeh√§ngten Flyer f√ľr detaillierte Terminangaben.

F√ľr weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website http://www.phaeno.de.

Projektanbieter: 

phæno gGmbH
Willy-Brandt-Platz 1
38440 Wolfsburg

Ansprechpartner/-in: 

phæno Service-Center

Email: entdecke@phaeno.de
Telefon:  01 80/10 60 600 (3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz; max. 42 Cent/Min. aus deutschen Mobilfunknetzen)

Zeitraum fuŐąr Kontaktaufnahme: montags bis freitags (au√üer an Feiertagen) von 09.00 bis 17.00 Uhr.

ph√¶no ‚Äď Da staunst du

ph√¶no erm√∂glicht es Besuchern in einer faszinierenden, futuristischen Architektur, reale Ph√§nomene direkt und ‚Äěhands-on‚Äú zu erfahren.
An mehr als 300 Stationen werden Ph√§nomene aus Mathematik, Naturwissenschaften und Technik begreifbar gemacht ‚Äď ohne Simulationen, Tricks oder Verpackungen.

Zus√§tzliche Informationen: 

Zeitraum: Ganzjährig geöffnet, auch in den Schulferien und an Feiertagen.

F√ľr Kinder und Jugendliche von -19 Jahre (Kindergarten/Vorschulalter und alle Schulformen).

www.phaeno.de

Projektanbieter: 

phæno GmbH
Willy-Brandt-Platz 1
38440 Wolfsburg

Ansprechpartner/-in: 

Herr Michel Junge

E-Mail: entdecke@phaeno.de

Digit@l World

Das Projekt digit@l world

  • versteht sich als ein geistiges ‚Äějoint venture‚Äú von Schule (IGS Franzsches Feld), Hochschule (FH Ostfalia, Woflenb√ľttel) und Wirtschaft (Intel, Braunschweig),
  • soll das Interesse junger Menschen an mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Studieng√§ngen und Berufen zu neuem Leben erwecken,
  • soll die inhaltlichen und organisatorischen M√∂glichkeiten der Profiloberstufe¬† der IGS Franzsches Feld zur Entfaltung bringen.
Zus√§tzliche Informationen: 

Zeitraum: 10 Wochen: Februar bis April, 1 Nachmittag pro Woche.

www.igs-ff.de -> Projekte -> Formel X

Projektanbieter: 

IGS Franzsches Feld
Gr√ľnewaldstr. 12a
38104 Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Herr Dr. Zemann
E-Mail: wzemann@t-online.de
FON: 0531-470-5850
Zeitraum f√ľr Kontaktaufnahme: w√§hrend der Schulzeit

Unternehmensplanspiel Management Information Game (MIG)

Ziel dieses Seminars ist es, die Teilnehmer mit den vielfältigen und zum Teil komplexen Wechselwirkungen zwischen Einzelunternehmen und Gesamtwirtschaft vertraut zu machen.

Zus√§tzliche Informationen: 

Zeitraum/Dauer: auf Anfrage, ca. 40 Stunden (5 Tage)

Projektanbieter: 

Stiftung NiedersachsenMetall
Wilhelmitorwall 32
38100 Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Ulrich Rode, Stiftung NiedersachsenMetall
Ulrich.Rode@bnw.de
0531-2421062

BEST ! Berufsorientierendes Bewerbertraining

  • Wie bereite ich mich auf Bewerbungen vor?
  • Was sollte ich √ľber mich wissen?
  • Anforderungen von Berufsbildern.
  • Welche Bewerbungsunterlagen brauche ich?
Zus√§tzliche Informationen: 

Zeitraum/Dauer: auf Anfrage, Dauer ca. 5 Stunden

Projektanbieter: 

Stiftung NiedersachsenMetall
Wilhelmitorwall 32
38100 Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Ulrich Rode, Stiftung NiedersachsenMetall
Ulrich.Rode@bnw.de
0531-2421062

Studium Live

Einblick in die Studiengänge Bioingenieurwesen, Biotechnologie und Bioverfahrenstechnik.

Zus√§tzliche Informationen: 

Zeitraum: (es liegt noch kein neuer Termin vor)

Ort:
Institut f√ľr Bioverfahrenstechnik
Gaußstraße 17
38106 Braunschweig

Mehr Informationen: http://www.ibvt.de.

Projektanbieter: 

Technische Universität Braunschweig
Pockelsstraße 14
38106 Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Institut f√ľr Bioverfahrenstechnik
Prof. Dr. Andreas Haarstrick
a.haarstrick@tu-braunschweig.de
0531/391-7654

Seiten

 

mint-bs wird zusätzlich gefördert durch: