Beantragen Sie Förderung fĂŒr gute technische Bildung!
 

VDI Technikfonds

Landesregierung legt MINT-Bildungsbericht vor -
Zusammenfassung macht vielfÀltiges Engagement der Akteure sichtbar.

 

AusfĂŒhrliche Presseinformationen

 

MINTdenken Bildungsbericht

Jetzt kostenlos auf das Studium vorbereiten!

 

Online-Mathe-BrĂŒckenkurs OMB+

 

Fit4TU

Informationsangebot

Fit4TU

Auf der Homepage der TU-Braunschweig bietet Studieninteressierten mit Fit4TU, einem Online Self-Assessment, ein besonderes Angebot: Um sich fĂŒr ein Studienfach und eine UniversitĂ€t zu entscheiden, benötigt man eine angemessene Vorstellung davon, was einen im Studium des jeweiligen Faches erwartet:

  • Welche Lehrinhalte gibt es?
  • Welches Vorwissen sollte ich mitbringen?
  • Wie sieht der Alltag im Studium aus?
  • Decken sich meine Erwartungen bezĂŒglich des Studiums an der TU Braunschweig mit der RealitĂ€t?
  • Wie sehen spĂ€tere Berufsfelder aus?

Fit4TU, das Self-Assessment der TU Braunschweig, beantwortet all diese Fragen und gibt Ihnen die nötige Hilfestellung bei dem wichtigen Schritt der Studienwahl, der Ihre Zukunft maßgeblich beeinflussen wird.

Weitere Informationen unter Fit4TU.

Projektanbieter: 

TU Braunschweig
Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie Institut fĂŒr Psychologie
Spielmannstr. 19
38106 Braunschweig

IdeenExpo

Die IdeenExpo ist die herausragende Mitmach- und Erlebnisveranstaltung rund um das Thema MINT-Berufsorientierung in Deutschland. Mit einer großen Bandbreite an Aussteller, Exponaten und Shows bietet die IdeenExpo einen einzigartigen Mix: SchĂŒlerinnen, SchĂŒler und Studierende werden mit Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und zahlreichen weiteren Institutionen durch Interaktion und Information zusammengefĂŒhrt. Weit ĂŒber 200 Aussteller, hunderte spannende Mitmach-Exponate, mehr als 600 Workshops, HochschulCamp, KinderUni und ein abwechslungsreiches BĂŒhnenprogramm (u.a. moderiert von dem bekannten Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar) wecken die Lust auf Naturwissenschaften und Technik.

Zeitraum: 
10.06.2016 (GanztÀgig) bis 18.06.2016 (GanztÀgig)
ZusĂ€tzliche Informationen: 

Seit 2007 findet die IdeenExpo alle zwei Jahre auf dem MessegelÀnde Hannover statt. Die nÀchste Veranstaltung findet vom 10. bis 18. Juni 2017 statt.

Kernzielgruppe sind SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Jahrgangsstufen 7 bis 13.

 

Internet: www.ideenexpo.de
Facebook: www.facebook.com/ideenexpo
Twitter: www.twitter.com/ideenexpo
Youtube: www.youtube.com/user/ideenexpohannover

Projektanbieter: 

IdeenExpo GmbH

Kirchwender Straße 17
30175 Hannover
0511/844895-0
idee@ideenexpo.de
www.ideenexpo.de

Ansprechpartner/-in: 

Frau Dr. BrĂŒdern
Bereich Betreuung Hochschule und Schulen
bruedern@ideenexpo.de
(0511) 84 48 95 - 29

Astronomie: Sternschnuppen - Meteore am Nachthimmel - Perseiden 2016

Die Perseiden sind der grĂ¶ĂŸte Meteorstrom des Jahres. Dieser Sternschnuppen-Regen ist besonders um den 12. August zu beobachten. Bis zu 100 Sternschnuppen sind pro Stunde am Himmel zu sehen.
Die Sternwarte St. Andreasberg bietet an einem besonders geeigneten Standort Kindern und Jugendlichen, aber auch Eltern und LehrkrĂ€ften zum einen die Möglichkeit, mehr ĂŒber Meteore und Himmelskörper zu erfahren, die im Laufe der Geschichte unseres Planeten aus dem Weltall auf die Erde trafen.
Zum anderen gehören die Sichtbedingungen des Nachthimmels an der Sternwarte St. Andreasberg zu den sechs besten in Deutschland (lt. Bundesamt fĂŒr Naturschutz). Die Himmelsbeobachtung  erfolgt auf dem AußengelĂ€nde der Sternwarte sowie mit Hilfe entsprechender Technik durch Live-Übertragung direkt in den Vortragsraum.

Astronomische Themenbereiche zu Meteoren werden sein:
Arten von Meteoren, Geschichte, Ursprung und Auftreten;  Sichtbarkeit von Sternschnuppen und Feuerkugeln; Bekannte Meteorströme; Aberglaube, Aufnahmen von Meteoren

Vortrag: Kometen und Asteroiden als Vagabunden im Sonnensystem
In dem Vortrag werden die Bahnen von Kometen und Asteroiden in unserem Sonnensystem behandelt. Dazu werden die Keplerschen Gesetze in leicht verstĂ€ndlicher Weise dargestellt. In einem weiteren Punkt wird auf die Beschaffenheit, GrĂ¶ĂŸe und das Aussehen dieser Himmelskörper eingegangen und aufgezeigt, was Kometen mit Sternschnuppen zu tun haben können.

EinfĂŒhrung Astrofotografie: Wie kann man mit einfachen technischen Mitteln Meteore, Sterne und andere Himmelskörper fotografieren?

Weitere KurzbeitrÀge (VortrÀge) erfolgen zu den genannten Themenbereichen.

Praktische Astronomie: Beobachten und Fotografieren von "Sternschnuppen" (die ganze Nacht möglich)

 

     

Zeitraum: 
12.08.2016 - 16:00 bis 20:00
ZusĂ€tzliche Informationen: 

Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis Donnerstag, 11.8.2015 (per Email an auskunft@sternwarte-sankt-andreasberg.de).

www.sternwarte-sankt-andreasberg.de

Projektanbieter: 

Sternwarte St. Andreasberg e. V.
Clausthaler Str. 11
37444 St. Andreasberg
Postalisch:
Utz Schmidtko (1.Vors.)
Kleinburgwedeler Str. 20
30938 Burgwedel

Ansprechpartner/-in: 

Utz Schmidtko
E-Mail: schmidtko@sternwarte-sankt-andreasberg.de
Telefon: 05139-893221; mobil: 0163-6141896
Zeitraum fĂŒr Kontaktaufnahme: per Email jeder Zeit

Online-Mathe-BrĂŒckenkurs OMB+

Mit dem Online Mathematik BrĂŒckenkurs OMB+ können sich SchĂŒlerinnen und SchĂŒler kostenlos auf jedes Studium mit integrierten Mathematik-Pflichtkursen vorbereiten. Zu diesen StudiengĂ€ngen gehören die Ingenieur-, Wirtschafts-, Natur- und Computer-wissenschaften, die Medizin, die Mathematik und alle technischen FĂ€cher.

Dieser Kurs wiederholt (in 10 Bereichen) den Mathematik-Schulstoff (auch aus dem Sekundarbereich I) und ist auf ca. 60 Stunden Bearbeitungszeit angelegt. Die Autoren möchten mit diesem Kurs SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern einen realistischen Eindruck davon vermitteln, welches Mathematik-Niveau sie z. B. fĂŒr die Aufnahme eines Physik-Studiums erreicht haben sollten und so eine Entscheidungshilfe bei der Studienwahl anbieten.

TĂ€glich von 10.00 bis 20.00 Uhr - auch an Wochenenden - stehen speziell geschulte Tutorinnen und Tutoren im Call Center des OMB+ kostenfrei bei allen Fragen zum Kurs zur Seite.

Weitere Informationen unter www.ombplus.de und im Flyer OMB+

Projektanbieter: 

Ein Projekt von: 
TU Braunschweig und anderen

DLR_next

DLR_next - siehe www.dlr.de/next - ist das offizielle Jugendportal des Deutschen Zentrums fĂŒr Luft- und Raumfahrt (DLR). Auf den Webseiten, die sich an junge Menschen ab 10 Jahren wenden, werden aktuelle Forschungsprojekte und Hintergrund-Informationen auf leicht verstĂ€ndliche Weise erlĂ€utert. Neben informativen Texten finden sich hier auch zahlreiche Multimedia-Features: Animationen, Bildergalerien oder auch interaktive Module wie eine "Virtuelle Reise durchs Sonnensystem", ein "Fahrzeug-Generator" oder ein "Energie-Quiz". Die Seiten beinhalten auch zahlreiche Angebote fĂŒr Schulen - von Unterrichtsmaterialien ĂŒber Anleitungen fĂŒr Mitmach-Experimente bis zu Aufrufen zu SchĂŒlerwettbewerben etc. Eines von vielen Highlights: Die Sonderseiten zur ISS-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst, der an Bord der Internationalen Raumstation eigens fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler auch mehrere Demo-Versuche zur Physik in Schwerelosigkeit durchgefĂŒhrt hat.

ZusĂ€tzliche Informationen: 

Unbefristet

Projektanbieter: 

DLR

Ansprechpartner/-in: 

Volker Kratzenberg-Annies

E-Mail: Volker.Kratzenberg-Annies@dlr.de

Ostfalia beantwortet Fragen zur Studienfinanzierung

Die zentrale Anlaufstelle des Projekts "Studienfinanzierung" an der Ostfalia Hochschule informiert sowohl ĂŒber Kosten als auch ĂŒber Finanzierungsmöglichkeiten eines Studiums an dieser Hochschule. Das Angebot des Studierenden-Service richtet sich nicht nur an Studieninteressierte, sondern auch an Studierende und deren Eltern. Ziel der Beratung ist ein individuell passendes Finanzierungskonzept.

ZusĂ€tzliche Informationen: 
Weitere Informationen unter www.ostfalia.de/studienfinanzierung
Ansprechpartner/-in: 

Ansprechperson ist Frau Dipl.-Ing. Elke Kowalewski

Studium – ja oder nein? Und wenn ja – was? Und wo?

 

 

Computerfreizeit, Besuch in einem Labor oder FrĂŒhstudium - die Ostfalia Hochschule bietet viele Möglichkeiten, MINT-FĂ€cher nĂ€her kennenzulernen.
Bei Interesse schauen Sie sich das Angebot welcome @ ostfalia unter
http://www.ostfalia.de/cms/de/studieninteressierte/welcome.html an.

Gerne wird auch ein individuelle Programme fĂŒr Sie/Ihre Schulklasse organisiert.

 

 

Projektanbieter: 

Ostfalia Hochschule fĂŒr angewandte Wissenschaften
- Hochschule Braunschweig/WolfenbĂŒttel -
Salzdahlumer Straße 46/48
38302 WolfenbĂŒttel

Tel: 05331-939-0
Fax: 05331-939-14624
E-Mail: info@ostfalia.de

Gehirn gerechtes Lernen

Es wurden in dem Arbeitskreis zwei LernbroschĂŒren zu "Gehirn gerechtem Lernen" erstellt:

  • "Lernen mit Lust ohne Frust" richtet sich an SchĂŒler/- innen ab dem 10. Jahrgang.
  • "PISA - was nun?" richtet sich an Eltern, speziell an Eltern der 5. Klassen.

Leitlinie beider BroschĂŒren ist die Frage: "Was geschieht beim Lernen im Gehirn und was kann daraus fĂŒr das Lernen in der Schule und zu Hause abgeleitet werden?"

ZusĂ€tzliche Informationen: 

Auch fĂŒr SchĂŒler/-innen des 10. Jahrgangs und jĂŒngere, besonders interessierte.

Projektanbieter: 

NUN - Arbeitskreis zur Neurobiologie bei der NiedersÀchsischen Landesschulbehörde - Regionalabteilung Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Waltraud FĂŒhres
E-Mail: waltraudfuehres@web.de
Tel. 0531 / 35 04 37

Zeitraum fĂŒr Kontaktaufnahme: werktags 15.00 bis 18.00 Uhr

TVonline

Technik verbindet ist eine Veranstaltung des Vereins Deutscher Ingenieure und ein Teil der Aktion "Tag der Technik", der in rund 60 StÀdten der Bundesrepublik stattfindet.

Unter dem Motto "Deine Zukunft - MobilitĂ€t erleben" haben im Februar 2010 SchĂŒler, Studenten und Bildungseinrichtungen, im Rahmen der Veranstaltung "Technik verbindet", die Welt der MobilitĂ€t im phaeno Wolfsburg vorgestellt. Flugzeuge, Rennwagen und Antriebstechnik waren nur einige spannende Bereiche. Auszubildende und Studierende technisch orientierter Fachrichtungen konnten dabei praxisnahe Einblicke in ihre TĂ€tigkeitsfelder geben indem sie spannende Versuchsanordnungen und Modelle mit gebracht haben.

ZusĂ€tzliche Informationen: 

Zeitraum: seit Juni 2010.

http://www.TVonline.vdi-bs.de

Projektanbieter: 

Verein Deutscher Ingenieure
Braunschweiger Bezirksverein e.V.
Brabandtstraße 11
38100 Braunschweig

Telefon: +49 531 473 76 76
Telefax: +49 531 473 75 67

Ansprechpartner/-in: 

Vorsitzender Dipl.-Ing. Horst Splett
E-Mail: splett@vdi-bs.de
FON: +49 531 473 76 88

Mentoring fĂŒr SchĂŒlerinnen

Das TU-Programm bietet SchĂŒlerinnen der gymnasialen Oberstufe die Möglichkeit, sich in Kleingruppen ein Semester lang ĂŒber die naturwissenschaftlichen und technischen StudiengĂ€nge an der TU Braunschweig zu informieren und den Hochschulalltag hautnah mitzuerleben. UnterstĂŒtzt werden sie dabei von einer TU-Mentorin oder von einem TU-Mentor.

ZusĂ€tzliche Informationen: 

Zeitraum: semesterweise ca. 4-5 Monate (Eine Anmeldung ist bis Ende Februar fĂŒr das Sommersemester und bis Ende September fĂŒr das Wintersemester möglich).

Angebot fĂŒr SchĂŒlerinnen der gymnasialen Oberstufe ab Klasse 10.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, erhalten Sie auf der Homepage des Anbieters:
www.tu-braunschweig.de/mentoringfuerschuelerinnen

Projektanbieter: 

Technische UniversitÀt Braunschweig
GleichstellungsbĂŒro
Kompetenzstelle Mentoring
Rebenring 58a
38106 Braunschweig

Ansprechpartner/-in: 

Lena Drabert
E-Mail: l.drabert@tu-braunschweig.de
FON: 0531/391-4549

Zeitraum fĂŒr Kontaktaufnahme:
Per Telefon: Di-Fr 9:00 bis 13:00 Uhr

Seiten